Rund um Köln: Heiner Brand gab den Startschuss

Die Sonne lachte über dem Steinmüllergelände in Gummersbach, als gegen 10:45 Uhr Handball-Bundestrainer Heiner Brand den Startschuss zum Radklassiker "Rund um Köln" gab. Mit ihm und vielen Radsportlegenden, wie Marcel Wüst, Rudi Altig oder Erik Zabel verfolgten mehrere tausend Zuschauer das Spektakel auf dem Steinmüllergelände.

 

Auf dem ehemaligen Industrieareal im Herzen der Gummersbacher Innenstadt, das im Rahmen der Regionale 2010 entwickelt wird, wurde den sportbegeisterten Gästen auch nach dem Rennstart ein abwechslungsreiches Programm mit einem Fahrradmarkt, Bühnenprogramm und Gesprächsrunden geboten. Heimische Sportvereine präsentierten vom Rhönradfahren über WingChun bis hin zum Fechten ihr Können auf der Bühne im "Südpark" während der Rennverlauf auf der Großleinwand übertragen wurde. In einer Gesprächsrunde stellten Bürgermeister Frank Helmenstein, der Landrat des Oberbergischen Kreises Hagen Jobi, Heiner Brand und Regionale 2010 Geschäftsführer Dr. Reimar Molitor die Bedeutung der Veranstaltung als Teil der just gestarteten „Rheinischen Welt-Ausstellung“ heraus