Bericht vom 04.05.2017 | Kategorie: Spiel- und Sportpark

Aufragende Stirnseite

Mittlerweile hat das alte Stellwerk am künftigen Spiel- und Sportpark ein neues Dach bekommen. Erkennbar ist auch die äußere Begrenzung des Hauptwegs, der durch den Park führt (zweites Foto). In der Mitte des Geländes steht jetzt gut sichtbar eine Mauer aus Betonelementen. Dabei handelt es sich um eine Seite der Einfassung rund um das neue Beachhandballfeld, genauer: eine Stirnseite. Mit Fertigstellung wird die Einfassung kaum mehr zu sehen sein. Sie dient auch zur Befestigung des Ballfangzauns, der an drei Seiten vier Meter hoch reicht und an der zur Böschung gewandten Seite lediglich 1,20 Meter; der Grund: Dort sind Tribünen für Zuschauer vorgesehen.

<- Zurück zur Übersicht