Bericht vom 13.04.2017 | Kategorie: Amtsgericht

Jede Menge Erde

Täglich verändert sich die Baugrube des neuen Amtsgerichts zwischen Brückenstraße und Steinmüllerallee. Voraussichtlich bis Ende nächster Woche wird es noch dauern, bis die Grube ihre geplante Tiefe erreicht hat und die Erde abgefahren ist. Danach folgt die Baustelleneinrichtung mit Blick auf die Zu- und Ableitungen des Gebäudes. Anschließend kann die Bodenplatte gegossen werden. Die Grundsteinlegung ist für Anfang Juni geplant.

<- Zurück zur Übersicht