Südpark

Der erste Baustein des Gerüsts an qualitätvollen Freiräumen auf dem Steinmüllergelände wurde mit der Fertigstellung des Parks vis-a-vis der Technischen Hochschule vollendet. Den Studenten und den Nutzern des Geländes wurde ein Park von besonderer gestalterischer Qualität bereitgestellt. Der Innenhof der TH wird über die Steinmüllerallee nach Osten gespiegelt, so dass eine harmonische Verbindung von privater TH-Fläche und öffentlicher Freifläche entsteht. Durch die integrierten Versorgungsstationen für Strom und Wasser ist eine Bespielung des Platzes jederzeit möglich.
Neben großzügigen, freien Flächen finden sich attraktive Sitz- und Pflanzelemente. Baumsetzungen aus Sumpf-Eichen sorgen tagsüber für lichten Schatten und ein abwechslungsreiches, harmonisches Farbenspiel. Nachts verleihen sie dem Park mit der Beleuchtung durch Bodenstrahler einen einzigartigen Charakter. Ein besonderer Hingucker ist darüber hinaus das etwa 100 Quadratmeter große Holzpodest, dass Studenten und Passanten zum Sitzen und Liegen in der Sonne einlädt. Auch Vorlesungen haben dort schon stattgefunden.

Gerade im Herbst zeigt sich der Park vis-a-vis der Technischen Hochschule mit seinen Großgehölzen in einer farbenfrohen Stimmung. Die Sumpf-Eichen wechseln ihre Blattfarbe von Grün über Gelb bis Rot. Auch die Pflanzbeete aus Cortenstahl mit Gräserpflanzungen (Miscanthus sinensis (Chinaschilf)) geben dem Platz ein interessantes Raumgefühl und grenzen ihn zur Steinmüllerallee ab, gewähren aber weiterhin interessante Ein- und Durchblicke zum Innenhof der TH.