Spiel- und Sportpark

Beste Plätze

09.06.2017 | Kategorie: Spiel- und Sportpark Nach nur wenigen Tagen Bauzeit ist sie bereits erkennbar: die Tribüne aus Natursteinen am Rand des Spiel- und Sportparks an der Hubert-Sülzer-Straße. Von dort aus wird das Publikum beste Sicht haben auf das Beachhandballfeld, gelegen etwa in der Mitte des Geländes. Die Eröffnung des Spiel- und Sportparks ist für Mitte Juli geplant.[mehr]

Modellieren mit Beton

08.06.2017 | Kategorie: Spiel- und Sportpark Gut Pool will Weile haben: Wer meint, die Betonschüssel müsse nur schnell ausgegossen werden, sieht sich getäuscht. Bei der Herstellung des Skate-Pools im künftigen Spiel- und Sportpark hält es sich genau mit der geschwungenen und glatten Form aus Beton. Da werden Bauhandwerker fast zu Kunsthandwerkern.[mehr]

Ränge zum Anfeuern

31.05.2017 | Kategorie: Spiel- und Sportpark Die Bauarbeiten am Spiel- und Sportpark zeitigen weitere Fortschritte: Das erste Bild zeigt den Weg im Rohzustand, der auf das Gelände an der Hubert-Sülzer-Straße führt. Im Hintergrund ist die Böschung hinauf zur Eisenbahnlinie zu sehen. Dort wird eine Tribüne aus Natursteinen entstehen, von der aus Publikum die Spiele auf dem Beachhandballfeld davor verfolgen kann. Das Material für die Tribüne zeigt das zweite Foto. Auch der Skate-Pool nimmt weiter Formen an (drittes Bild).[mehr]

Ab in den Pool

22.05.2017 | Kategorie: Spiel- und Sportpark Die Verschalung erinnert entfernt an die Holzeisenbahn aus Kindertagen: Eine Holzschiene passt in die nächste. So entsteht die Voraussetzung für den Bau des sogenannten Skate-Pools im Spiel- und Sportpark. Es geht vor allem um den Rand der Betonschüssel – gerundete Rollflächen (Transitions) bilden den Übergang zwischen Flat (Ebene Fläche am Boden) und Table (Ebene Fläche oben am Rampenende). Die schwungvolle Verschalung sorgt mit Fertigstellung für den geschwungenen Rand des Pools. Gut erkennbar ist die Grube, die mit Beton ausgekleidet wird. Die Idee zum Pool stammt aus den...[mehr]

Aufragende Stirnseite

04.05.2017 | Kategorie: Spiel- und Sportpark Mittlerweile hat das alte Stellwerk am künftigen Spiel- und Sportpark ein neues Dach bekommen. Erkennbar ist auch die äußere Begrenzung des Hauptwegs, der durch den Park führt (zweites Foto). In der Mitte des Geländes steht jetzt gut sichtbar eine Mauer aus Betonelementen. Dabei handelt es sich um eine Seite der Einfassung rund um das neue Beachhandballfeld, genauer: eine Stirnseite. Mit Fertigstellung wird die Einfassung kaum mehr zu sehen sein. Sie dient auch zur Befestigung des Ballfangzauns, der an drei Seiten vier Meter hoch reicht und an der zur Böschung gewandten Seite lediglich 1,20...[mehr]

Neues obendrauf

19.04.2017 | Kategorie: Spiel- und Sportpark Ein Gerüst umgibt jetzt das alte Stellwerk, das künftig Teil des Spiel- und Sportparks sein wird. Die Einrüstung war notwendig, da das Gebäude u. a. ein neues Dach erhält. Währenddessen gehen auch die Arbeiten an der Fläche weiter, in deren Mittelpunkt die Anlagen für die Skater und ein Beachhandballfeld stehen werden.[mehr]

Neue Konturen

03.04.2017 | Kategorie: Spiel- und Sportpark Mittlerweile zeigt das Gelände des Spiel- und Sportparks an der Hubert-Sülzer-Straße erste Konturen. Eine Menge Erde ist bewegt worden, ein Teil der Fläche terrassiert. Außerdem führt nun eine befestigte Baustraße auf das Gelände, wie auf dem dritten Foto zu sehen. Der Spiel- und Sportpark soll in diesem Sommer fertiggestellt werden.[mehr]

Auftakt am Spiel- und Sportpark

24.03.2017 | Kategorie: Spiel- und Sportpark Auf der Fläche des künftigen Spiel- und Sportparks an der Hubert-Sülzer-Straße ist mit den Erdarbeiten begonnen worden. Auch stehen die ersten Steinkörbe, sogenannte Gabionen, zur Stabilisierung entlang des Straßenrands. Ansonsten hätte eine Mauer gebaut werden müssen, um den Höhenunterschied zwischen Grundstück und Straße abzufangen. Darüber hinaus sind die dort stehenden Bäume etwas näher an den Gehweg herangesetzt worden. Im zum Spiel- und Sportpark gehörenden ehemaligen Stellwerk haben Entrümpelungs- und erste Umbauarbeiten das Bild bereits verändert (drittes Foto). Das Gebäude wird für...[mehr]