Bericht vom 16.01.2017 | <- Zurück zu: Home

EGG auf der Bau- und Immobilienmesse

Am 4. und 5. Februar 2017 präsentiert die Entwicklungsgesellschaft Gummersbach ihre Leistungen auf der Gummersbacher Bau- und Immobilienmesse. Zum vierten Mal lädt die Messe in die Halle 32 ein. Dort dreht sich wieder alles rund um Haus und Garten. Zahlreiche Aussteller halten umfangreiche Informationen bereit, ein Vortragsprogramm ergänzt die Veranstaltung. In erster Linie geht es um die Themen Neubau und Immobilien, Renovieren und Sanieren, Finanzierung, Versicherung und Fördermittel sowie Energie, Heiz- und Haustechnik. Weitere Aussteller befassen sich mit Einbruchschutz und Sicherheit, Baustoffen und -elementen, Garten, Wohnen und Einrichten, Barrierefreiheit sowie schlüsselfertigen Fertig-Massivhäusern.

Die Entwicklungsgesellschaft Gummersbach richtet an ihrem Stand den Fokus auf Baugrundstücke im Baugebiet Windhagen und informiert über das Baulückenkataster der Stadt Gummersbach. Über dieses Angebot lassen sich verfügbare Baugrundstücke im Stadtgebiet recherchieren. Darüber hinaus zeigt die EGG, was hinter dem Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzept für die Innenstadt steckt. So kann über Ideenskizzen für das Hohenzollernbad, den Hexenbusch, den Bismarckplatz und die alte Vogtei diskutiert werden. Zudem geht es am EGG-Messestand um die weitere Entwicklung des Steinmüllergeländes.

Allgemein wird an beiden Messetagen wieder ein umfangreiches Vortragsprogramm angeboten. Die Bandbreite reicht von Blockheizkraftwerken im Einfamilienhaus über den Einsatz von Wärmepumpen bis zum Thema Leben im Wohnholzhaus. Auch zum Einbruchschutz, dem privaten Immobilienverkauf und der nachträglichen Bauwerksabdichtung sind Vorträge geplant. Aktionen, Gewinnspiele und Verlosungen runden die Veranstaltung ab. Als besonderen Service für Familien gibt es eine tägliche Kinderbetreuung zwischen 11:00 und 16:00 Uhr. Geöffnet bleibt die Bau- und Immobilienmesse an beiden Tagen von 10:00 bis 17:00 Uhr. Der Eintritt beträgt drei Euro.