Bericht vom 23.06.2017 | Kategorie: Spiel- und Sportpark

Auf Rampen und geraden Schrägen

Das nächste Ausstattungselement für den im Bau befindlichen Spiel- und Sportpark nimmt Formen an – genauer gesagt, handelt es sich um eine Kombination unterschiedlicher Elemente. In Richtung der Böschung zur Bahn ist eine offene Miniramp eingebaut worden, die aus zwei gegenüberliegenden Rundungen besteht. Es schließt sich eine weitere solche Rundung, eine sogenannte Transition, an, die dann in eine Bank übergeht, eine schiefe Ebene: oder gerade Schräge, wenn man so will.

An der Gestaltung der Anlage sind Gummersbacher Jugendliche beteiligt, die immer wieder Vorschläge zu Details machen können. Geeignet sind die Elemente sowohl für Skater als auch für die Nutzung mit BMX-Rädern, Inlineskatern und Scootern. Auch der Pool gleich nebenan kann für Akrobatik mit diesen Sportgeräten verwendet werden. Zeit zum Ausprobieren wird es reichlich geben, denn der Spiel- und Sportpark öffnet rechtzeitig mit Beginn der Sommerferien am 14. Juli – Näheres folgt.

<- Zurück zur Übersicht