Bericht vom 15.05.2017 | Kategorie: Ackermann-Areal

Die Vorstufe zu mehr

Hinter ein erstes Vorhaben am Quartier 4 auf dem Ackermann-Areal kann in Kürze schon ein Häkchen gesetzt werden: die Errichtung der Baustraße. Sie bietet den festen Untergrund für die Baufahrzeuge, die dort beim anstehenden Bau des Wohnkomplexes der GWG zum Einsatz kommen. Mit dem Fortgang der Bauarbeiten dort wird diese Straße als Erschließungsstraße ausgebaut – mit Parkstreifen, Bordstein und begleitenden Bäumen.  Dann erhält sie auch die Feinschicht; bislang ist lediglich die gröbere Tragschicht asphaltiert worden. Der bereits gesetzte Randstein dient unter anderem als Stopp gegen abfließendes Oberflächenwasser. Das dritte Foto zeigt den vorbereiteten Baugrund, mit dem Linden-Karree und der Kita „Hand in Hand” im Hintergrund.

<- Zurück zur Übersicht