Bericht vom 26.09.2016 | Kategorie: Innenstadtring

Fressen für die Fräse

Das letzte Kapitel in Sachen Asphaltierung des Projekts Ringstraße ist aufgeschlagen: Heute morgen hat die Sanierung der Fahrbahn der Hindenburgstraße begonnen – zwischen der Einmündung Blücherstraße und der Kreuzung Karlstraße/Wilhelm-Breckow-Allee/Wilhelm-Heidbreder-Straße (Ringstraße). Die Asphaltfräse trägt zunächst die alte Deckschicht auf der Polizeiseite ab. In den nächsten Tagen folgen der Einbau von Trag-, Binder- und Deckschicht. Die Asphaltierung der anderen Straßenseite findet in der kommenden Woche statt. Bis zum 10. Oktober sollen sämtliche Asphaltierungsarbeiten dort abgeschlossen sein, sodass sich die Markierungsarbeiten anschließen können.

<- Zurück zur Übersicht