Bericht vom 11.04.2016 | Kategorie: Innenstadtring

Bauschutt an der „Aussicht”

Nach rund anderhalb Stunden war der Großteil der Abbrucharbeit getan: Heute Vormittag ist das Gebäude der Postschenke abgerissen worden. Lediglich einige Mauern des Erdgeschosses stehen noch. Sie werden entfernt, sobald der zwischen ihnen liegende Bauschutt beseitigt worden ist. Auf die Mitarbeiter des Bauunternehmens warten jetzt arbeitsreiche Tage durch das Sortieren und getrennte Abfahren der beim Abriss angefallenen Materialien.

Das ursprüngliche Gebäude ist 1874 von Daniel Becker erbaut worden: unter dem Namen „Wirtschaft zur Aussicht”. Die Bezeichnung rührt daher, dass früher an dieser Stelle kein weiteres Gebäude den Blick beeinträchtigte und freie Sicht herrschte Richtung Hömerich und Gummershardt. Im Laufe der Zeit sind mehrere Anbauten hinzugekommen. An dieser Stelle wird künftig das noch fehlende Teilstück der innerstädtischen Ringstraße verlaufen.

<- Zurück zur Übersicht