Bericht vom 29.03.2016 | Kategorie: Innenstadtring

Insel auf Zeit

Das frühere Gelände des Busbahnhofs und der Torso der Postschenke bilden derzeit eine vorläufige „Verkehrsinsel”: Weil im unteren Abschnitt der Wilhelm-Breckow-Allee Versorgungsleitungen verlegt werden, ist die Straße momentan nur stadteinwärts befahrbar. Wer von der Kreuzung Karlstraße/Hindenburgstraße aus in Richtung Krankenhaus fahren möchte, muss einen kleinen Schlenker machen und die Postschenke umkurven. Dann schließt sich eine Runde durch den neuen Kreisverkehr an, und durch die Emilienstraße geht es wieder auf die Allee in Richtung Krankenhaus. Ampeln sind eingerichtet. Dieser Einbahnstraßenring wird noch bis Samstag bestehen bleiben. Mit dem Ende der Osterferien sollen die Leitungsarbeiten an der Breckow-Allee beendet sein und der Verkehr wieder in beide Richtungen fließen. Dann wird auch die Zeit für die provisorische Verkehrsinsel abgelaufen sein.

<- Zurück zur Übersicht