Bericht vom 29.01.2016 | Kategorie: Sonstiges

Erste Geschäfte ins Haus Hassel

Das altehrwürdige Haus Hassel hat in den vergangenen Monaten sein Gesicht deutlich verändert. Vor allem ist es gewachsen und bietet mit Abschluss der Arbeiten wesentlich mehr Nutzfläche als vorher. Bereits Mitte Februar wird in eins der Ladenlokale an der Kaiserstraße das Bekleidungsgeschäft „modewerk Andrea Jahn” ziehen, danach folgt die „Augenwelt Optik und Akustik GmbH u. Co. KG” von Inhaber Hansjörg Mecke. Geplant ist, dass der Drogeriemarkt „dm” Anfang April an seinem alten Standort wieder eröffnet, dann allerdings merklich vergrößert.

Mit der Fertigstellung des Umbaus am Haus Hassel sind auch die Arbeiten an diesem Abschnitt der Querung Vogtei verbunden. Die bislang provisorisch angelegte Verbindung zwischen Steinmüllergelände und Innenstadt war zu Beginn der Bauphase gesperrt worden. Ersatzweise steht derzeit noch ein Fußweg auf der anderen Seite der Vogtei zur Verfügung. Die eigentliche direkte Verbindung entlang des Hauses Hassel wird in Kürze ein ansprechendes Erscheinungsbild bekommen – in der Qualität, die man vom Steinmüllergelände her kennt.

<- Zurück zur Übersicht