Am 7. Mai die Vogtei besuchen

Zum Fest „Frühling in Gummersbach“ öffnet am 7. Mai die alte Vogtei an der Kaiserstraße ihre historische Haustür. Von 11 bis 17 Uhr können Interessierte das Gebäude betreten und sich vielfach informieren. Ob es um die Bausubstanz der Vogtei geht, um mögliche Nutzungen oder erste Pläne für die Zukunft: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Entwicklungsgesellschaft Gummersbach EGG als Eigentümerin geben umfassend Auskunft. Zu sehen sind auch Pläne, wie die Vogtei künftig aussehen könnte. Erste Rückbauarbeiten haben das Innere des Hauses im Vergleich zum Vorjahr bereits verändert. So ist im Erdgeschoss ein größerer Raum entstanden, der sich beispielsweise für kulturelle Veranstaltungen anbietet.

Um einen Vorgeschmack auf diese mögliche Nutzung zu geben, wird ein kleines Kulturprogramm angeboten. Um 11.30 Uhr und 13.30 Uhr treten zwei Ensembles der Musikschule Gummersbach im Doppelpack auf: die Bläser-Formation „FairBlecht“ und die Streichergruppe „Frisch Gestrichen“. Dazwischen, um 12.30 Uhr und 14.30 Uhr, gibt es Raum für lokale Geschichte, passend zum Ort des Geschehens – der Journalist Volker Dick liest aus Originalquellen zum Thema „Der Vogt und die Rebellen. Aufstand gegen Napoleon 1813“. Alle sind an diesem Tag herzlich eingeladen, die Vogtei und die Veranstaltungen zu besuchen und bei einer Tasse Kaffee zu genießen. Der Eintritt ist frei.